Dool + Harakiri For The Sky

Dool + Harakiri For The Sky
Samstag | 17. März 2018 | 20:00 Uhr


DOOL ist eine niederländische Rockband. Ihr Musikstil wird zwischen Progressive Rock und Doom Metal mit Einflüssen aus Psychedelic Rock und Gothic Rock angesiedelt.

Mitglieder der Band sind neben Sängerin Ryanne van Dorst Bassist Job van de Zande und Schlagzeuger Micha Haring (beide ehemals The Devil’s Blood) und die beiden Gitarristen Nick Polak und Reinier Vermeulen. Als Haupteinflüsse nennen die Musiker The Sisters of Mercy sowie Sonic Youth. Einem überregionalen Publikum wurde die Gruppe bei einem Auftritt beim Roadburn Festival 2016 bekannt, es folgte ein Plattenvertrag mit Prophecy Productions.

Das Debütalbum Here Now, There Then erschien im Februar 2017 und erreichte Platz 46 der deutschen Albumcharts.[2] Im Frühjahr 2017 war Dool als Vorband der polnischen Folkrock-Band Me and That Man auf Tournee durch Europa, im Sommer folgte die Summer of the She Goat-Tour.

HARKIRI FOR THE SKY wurde im Dezember 2011 gegründet.

Im Oktober 2012 veröffentlichte die Band schließlich ihr selbstbetiteltes Debütalbum über das deutsche Label Art of Propaganda. Das Album wurde größtenteils positiv aufgenommen. Im April 2014 wurde das zweite Album Aokigahara veröffentlicht. Der Name leitet sich vom gleichnamigen Wald in Japan ab, der als Ort bekannt ist, an dem viele Menschen Suizid begehen. Mehrere Sänger aus dem Black-Metal-Bereich, u.a. Torsten (Agrypnie), Seuche (Fäulnis) und Eklatanz (Heretoir), wirken auf dem Album als Gastsänger mit. Zudem enthält das Album auch eine Cover-Version des Tears-for-Fears-Liedes Mad World im Post-Black-Metal-Stil. Das Album bekam insgesamt positive Kritiken.

Im März 2016 ging die Band gemeinsam mit Der Weg einer Freiheit und The Great Old Ones auf Tour. Das dritte Studioalbum III: Trauma wurde für Juli 2016 angekündigt. Zudem wird die Band 2016 auf dem Summer Breeze Festival auftreten. Harakiri for the Sky wurden für einen Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie Hard & Heavy nominiert.