Carmina Burana

Carmina Burana
Montag | 10. Juni 2019 | 19:30 Uhr


Carmina Burana
von Carl Orff

Carl Orffs »Carmina Burana«, »Lieder aus Benediktbeuern«, ziehen bis heute die Hörer in ihren Bann. »Alles, was ich bisher geschrieben und was Sie leider gedruckt haben, können Sie nun einstampfen! Mit »Carmina Burana« beginnen meine gesammelten Werke!«, schrieb der stolze Komponist nach der Uraufführung 1937. Er hatte zu seinem unverwechselbaren »Orff-Stil« gefunden. Die Texte, lateinische und deutsche Vagantenlieder, entnahm er der Benediktbeurer Lieder handschrift aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Es sind Spottlieder und Gesänge, die von Frühling, Liebe und von ausgelassenen, trunkenen Festen handeln. Sie sind erfüllt von einer ungebändigten Lebenslust. Mal zart und kokett, mal übermütig tänzerisch, mal wild und ekstatisch ist die Musik, die Orff für Solisten, Chor und großes Orchester mit zwei Klavieren, Celesta und umfangreichem Schlagwerk schrieb.

Musikalische Leitung: Matthew Toogood / Wolfgang Wengenroth
Chöre: Dani Juris
Kinderchor: Anke-Christine Kober

Sopran: Nikola Hillebrand / Estelle Kruger
Tenor: Juraj Hollý / Christopher Diffey
Bariton: Ilya Lapich / Thomas Berau
Mit dem Opernchor


Was heute noch los ist...