Meine geniale Freundin

Meine geniale Freundin
Dienstag | 9. Juli 2019 | 19:30 Uhr


Meine geniale Freundin
nach den Romanen von Elena Ferrante
Deutsch von Karin Krieger | Deutsche Erstaufführung

Seit der gemeinsam verbrachten Kindheit in einem armen Viertel von Neapel sind Lila und Elena Freundinnen und werden es bis ins hohe Alter bleiben: die unzähmbare Tochter eines Schuhmachers, die Neapel nie verlassen wird, und die introvertierte Pförtnertochter, die gegen den Willen ihrer Eltern studiert und schließlich Schriftstellerin wird. Elena Ferrantes vierbändige Saga, die seit 2013 die internationalen Bestsellerlisten anführt, spannt einen Bogen über mehr als sechs Jahrzehnte, in deren Verlauf die beiden Frauen die erste Liebe entdecken, glückliche und unglückliche Ehen führen, Erfüllung im Beruf finden und Niederlagen einstecken müssen. Mit ihrer Schilderung einer ungewöhnlichen Freundschaft erzählt Ferrante auch davon, wie sich Frauen in einer von Männern dominierten Welt ihren Platz erst erkämpfen müssen. Für die Süddeutsche Zeitung zählt das Epos »zu den erstaunlichsten, ambitioniertesten und überzeugendsten literarischen Projekten des jungen 21. Jahrhunderts«. Am Nationaltheater Mannheim inszeniert Felicitas Brucker die ersten beiden Teile der »Neapolitanischen Saga«, Teil III und IV sind als Fortsetzung für die Spielzeit 2019/2020 geplant.

Regie: Felicitas Brucker
Bühne: Viva Schudt
Kostüme: Katrin Wolfermann
Musik: Mark Badur
Licht: Wolfgang Schüle
Dramaturgie: Annabelle Leschke / Anna Sophia Güther

Elena, Maestra Oliviero (Buch 1): Melanie Lüninghöner
Elena Kindheit, Pinuccia, Ada: Arwen Schünke
Lila 1: Lorena Handschin
Lila 2: Sarah Zastrau
Lila 3: Franziska Beyer
Lilas Mutter, Elenas Mutter, Maestra Oliviero (Buch 2), Melina: Ragna Pitoll
Lilas Vater, Don Sarratore: Jacques Malan
Elenas Vater, Don Achille, Stefano: Martin Weigel
Marcello, Antonio, Bruno, Schuldirektor: Eddie Irle
Rino, Michele, Ein Junge: Arash Nayebbandi
Nino, Pasquale, Pietro: Nicolas Fethi Türksever


Was heute noch los ist...